Funkrionsmodell: Biegespannungen

Das Funktonsmodell zeigt die Gefügestruktur eines Metalles mit den Körner. Auf der Rückseite ist die neutrale Faser als Linie eingezeichnet.

Funktionsmodell: Biegespannungen

An dem Modell sind die Zug-und Druckspannung deutlich an der Vwerformung der dargestellten Körner zu erkennen. In der Nähe der neutralen Faser ist die Verformung sehr gering.

Es kann auf die Hauprgleichung für die Berechnung der Biegespannungen eingegangen werden.

Verlauf der Biegespannungen

In diesem Modell, das aus Stahl besteht, ist der Verlauf der Biegespannung zu erkennen. Es kann den Schülern deutlich gemacht werden, dass der Spannungsverlauf nicht gleichmäßig über die Fläche verteilt ist. Die Notwendigkeit des axialen Widerstandsmoment für die Berechnung der Biegespannung wird deutlich herausgearbeitet. Es kann der Begriff der neutralen Faser an den Modellen erklärt werden.

Konstantin Wetzel

Kontakt: Konstantin Wetzel

Telefon:  05371 51170

Mobil   :  +49 151 266 201 88

E-mail :  ko.wetzel@t-online.de

Nibis Fortbildung: medien-berufliche-bildung Nr.66334 ; Kurse unter: " Liste der Anbieter"
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Konstantin Wetzel